19.05.2014

Rechnungen per Mail

Seit fast zehn Monaten bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, Rechnungen per Mail von uns zu erhalten. Mittlerweile nutzen eine Reihe von Unternehmen diese IT-Dienstleistung und schonen dabei nicht nur ihren Geldbeutel. Aktuell sind es rund 900 Kunden, die ihre Belege per E-Mail von uns erhalten. Tendenz weiter steigend.  

Mit dem Erhalt der Rechnungen im PDF-Format nutzen Sie eine Vielzahl an Vorteilen. So entfällt z. B. die manuelle Verarbeitung der Eingangspost. Die Belegdurchlaufzeiten werden erheblich beschleunigt und auch das nachträgliche Scannen der Rechnungen entfällt, da der Beleg anschließend direkt ins Archiv übertragen wird. 

Von der ökologischen Seite aus betrachtet, profitiert auch die Umwelt. So wurde Anfang diesen Monats die 10.000-ste Rechnung elektronisch von uns versendet. Hierdurch wurden ca. 150.000 Blatt Papier eingespart. Angenommen, dass für ein Päckchen Briefpapier (500 Blatt DIN A4, 2,3 kg) 7,5 Kilogramm Holz, 130 Liter Wasser und 26,8 Kilowattstunden Energie benötigt werden, ergibt sich folgende „Öko-Bilanz“:

700 kg Weniger Ausgangspost
16.5 Meter Aufgestapeltes Papier (so hoch wie vier Lkw)
2,25 Tonnen Weniger Holzverbrauch
39.000 Liter Weniger Wasserverbrauch
8.040 kWh Weniger Energieverbrauch
4.824 Tonnen Weniger CO2-Ausstoß (Faktor: kWh x 0,6)

Durch die Nutzung des elektronischen Rechnungsversands sparen Sie nicht nur Zeit und Geld. Sie tragen aktiv dazu bei, dass wichtige Ressourcen geschont und die Umwelt nachhaltig geschützt wird. 

Lesen Sie hierzu auch 

rff – Stark verbunden.