17.07.2014

Zukunftsweisende Tradition

Vor drei Jahren startete das Haus rff erstmals in seiner fast 40-jährigen Firmengeschichte eine groß angelegte Ausbildungsoffensive (Archivbild rechts). Bereits im Frühjahr diesen Jahres wurden vier Jungkaufleute ins Angestelltenverhältnis übernommen. Nun bietet sich den weiteren Absolventen eine berufliche Perspektive in unserem Hause. 

Bereits seit Firmengründung wird das Thema „Ausbildung“ bei rff groß geschrieben. So ist es kein Wunder, dass die heutigen Führungskräfte zu einem großen Teil selbst eine Lehre (so hieß sie damals noch) bei rff gemacht haben. In diesem Sommer sind es vierzehn junge Menschen, die ins Angestelltenverhältnis übernommen wurden. Insbesondere die Verkaufsabteilungen freuen sich über Zuwachs, aber auch die Dienstleistungsabteilungen begrüßen zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

„Im Jahr 2011 haben wir ungewöhnlich viele Auszubildende eingestellt. Dies haben wir vor dem Hintergrund gemacht, um verstärkt in die Zukunft zu investieren. Es freut mich, dass wir auch diesem Jahrgang eine berufliche Perspektive bieten können.“ so Geschäftsführer Hartmut Böttche. 

Gleichzeitig startet am 1. August der Ausbildungsjahrgang 2014 ins Berufsleben. Ausbildung hat bei rff eben zukunftsweisende Tradition.

Lesen Sie hierzu auch

 

rff – Stark verbunden.