16.12.2015

Aus QM, UM und Arbeitssicherheit wird IMS

Die Anforderungen an Qualität, Umwelt- und Arbeitsschutz steigen und müssen in Zukunft noch zielgerichteter erfüllt werden. Aus diesem Grund wird Anfang 2016 eine neue Abteilung für „Integriertes Managementsystem“ die Arbeit aufnehmen. Jens Fuhrken, QM-Beauftragter und Leiter der Abteilung, beantwortet Fragen rund um dieses Thema. 

Heute für Morgen: Für Sie als langjähriger QM-Beauftragter beginnt Anfang des kommenden Jahres ein neues Kapitel bei rff. Können Sie kurz schildern, wie und warum sich Ihr Aufgabengebiet verändert? 

Jens Fuhrken: Die Anforderungen an das Qualitätsmanagement sind in den letzten Jahren immer vielschichtiger geworden. Ich führe zum Beispiel jedes Jahr über zehn externe Audits durch. Aber auch Themen wie Energiebilanzen, Brandschutz und rechtliche Fragen sind zu einem echten Vollzeit-Job geworden. Deswegen bin ich froh, dass ich gemeinsam mit Frau Klapper, einer vom TÜV Nord ausgebildeten Qualitäts- und Managementbeauftragten, bei der täglichen Arbeit unterstützt werde.

Heute für Morgen: Warum hat sich das Haus rff dazu entschlossen, eine neue Abteilung „Integriertes Managementsystem“ ins Leben zu rufen? Wo sehen Sie die Vorteile für rff und den Nutzen für den Kunden?

Jens Fuhrken: Mit dieser Maßnahme investieren wir bereits heute in die Zukunft. Denn mit einem integriertem Managementsystem bringen wir die Anforderungen aus den Bereichen Qualität, Umwelt und Arbeitssicherheit in eine einheitliche Struktur. Der Vorteil dabei ist, dass wir Synergien nutzen und Ressourcen bündeln. Dem Kunden kommt das indirekt durch die Erhöhung der Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu Gute. Wir sind überzeugt, dass dieser Bereich weiter an Bedeutung gewinnen wird – auch bei unseren Kunden.

Heute für Morgen: Die Aufgaben für die Sie heute noch zusätzlich verantwortlich sind, werden neu verteilt. Wie sieht die neue Organisation konkret aus?

Jens Fuhrken: Meine Aufgaben innerhalb der Rechnungs- und Attestprüfung (RAP), werde ich Ende des Jahres in vertrauensvolle Hände übergeben. Durch die Verschmelzung mit der Abteilung „Stammdaten“ werden wir im Bereich „After-Sales-Service“ noch effizienter arbeiten können. Ein Faktor, der unseren Kunden ebenfalls viele Vorteile bringen wird.

Heute für Morgen: Vielen Dank für das Gespräch.

Lesen Sie hierzu auch

rff – Stark verbunden.