23.09.2019

Teamgeist gestärkt

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen" ging es für rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den administrativen Abteilungen auf Reisen. Ziel der Fahrt war ein Hochseilgarten, bei dem Kommunikation und Kooperation im Mittelpunkt standen.

Die Kollegen waren zunächst gespannt, wo die Busfahrt enden würde. Schließlich wurde das Ziel der Reise erst kurz vor der Abfahrt verraten. Als die kaufmännische Leiterin Vivien Hagens den Teilnehmern verriet, dass das Teamevent in einem Hochseilgarten in Bremen stattfinden würde, war die Vorfreude bei allen groß.

Nachdem die Gruppe im Wald ankam und die örtlichen Gegebenheiten erkundet waren, teilten die beiden Trainerinnen zwei Teams ein. Es stellte sich schnell heraus, dass die Aufgabe nur gemeinsam und mit Kommunikation und Koordination gemeistert werden konnte. Beide Gruppen lösten das „Problem" dann auch erfolgreich, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise.

Anschließend hatten die Teilnehmer Gelegenheit an ihre persönlichen Grenzen zu gehen und ihre Selbsteinschätzung auszuloten. Nach einer Pause folgte die nächste Aufgabe, die es in sich hatte: Zu zweit galt es auf zirka zehn Metern Höhe gemeinsam eine Aufgabe zu lösen, die für die meisten Kolleginnen und Kollegen getrost als Grenzerfahrung bezeichnet werden konnte.

Die abschließende Übung, bei der die Gruppe - im wahrsten Sinne des Wortes - immer enger zusammenrücken musste, machte den Beteiligten viel Spaß und sorgte für ausgelassene Stimmung. Entsprechend positiv fiel das Feedback für die beiden engagierten Trainerinnen aus.

Alles im allen war dieses Teamevent eine tolle Gelegenheit, spielerisch neue Erkenntnisse in den Bereichen Kommunikation, Kooperation und Selbsteinschätzung zu sammeln.

Lesen Sie hierzu auch

rff – Stark verbunden.