17.02.2020

Zinssenkung aufgrund Corona-Virus?

Es ist viel diskutiert worden, ob es noch Spielraum für Zinssenkungen gäbe. Jetzt sorgt das Corona-Virus und seine Auswirkungen auf die Wirtschaft für Verunsicherung. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die EZB aufgrund der Epidemie die Zinsen weiter senkt.

Ob die Europäische Zentralbank (EZB) mit ihrem Einlagenzinssatz von minus 0,5 Prozent noch Spielraum für weitere Zinssenkungen hat, ist umstritten. Ökonom Karsten Junius von der Bank Sarasin vertritt beispielsweise die Auffassung, dass es ökonomisch noch möglich wäre, das Zinsniveau weiter zu senken. Politisch wäre es allerdings schwer zu vertreten, da sei die EZB „am Limit". Die Frage ist offenkundig sehr umstritten.

Jetzt sorgen das Corona-Virus und seine Auswirkungen auf die chinesische Wirtschaft und damit die gesamte Weltwirtschaft für Verunsicherung. Auch die EZB verfolgt das Thema sehr aufmerksam. Dennoch halten die EZB-Vertreter das Phänomen scheinbar für tendenziell vorübergehend. So hat EZB-Chefökonom Philip Lane den Virus für „einen ziemlich ernsten kurzfristigen Schlag" eingestuft. Diese Einschätzung muss mit dem Andauern der Epidemie nicht so bleiben.

Stefan Bielmeier von der DZ Bank meint, dass die EZB die Zinsen weiter senken werde, wenn das Virus zu einer deutlichen Eintrübung der Wirtschaftlich führe. Der Chefökonom glaubt, dass „sich die EZB für mehrere kleinere Zinsschritte entscheidet."

Ähnlich schildert das Stefan Schneider, Deutschland-Chefvolkswirt der Deutschen Bank: „Das Corona-Virus stellt natürlich für die Geldpolitik ein schwer abzuschätzendes Risiko dar." Trotzdem dürfte die EZB wohl zunächst von einem nur temporären Effekt ausgehen, der damit auch keine geldpolitischen Maßnahmen rechtfertigt – es sei denn, es käme zu einer deutlichen Verschlechterung der Finanzmarktbedingungen. „Erst wenn zu befürchten wäre, dass auch die mittelfristigen Wachstumsaussichten, also die Erwartungen für das Bruttoinlandsprodukt über 2020 hinaus revidiert werden müssen, dürfte die EZB handeln", so Schneider.

rff – Stark verbunden.